Customer Relationship Management (CRM) auf dem nächsten Level - Im Interview mit Andres Dickehut, CEO des deutschen Marketing- und IT-Dienstleisters Consultix GmbH

Andres Dickehut WebsiteAls international agierender IT- und Marketing-Dienstleister hat sich das Bremer Unternehmen Consultix GmbH mit mittlerweile ca. 100 Mitarbeitern zum Technologieführer im Bereich Verwaltung und Speicherung personenbezogener Daten entwickelt.

Im Interview mit CEO Andres Dickehut sprechen wir über CRM-Lösungen, aber auch über Cyber-Sicherheit und DDoS Attack Mitigation.

DFC: Herr Dickehut, Ihre Digital Marketing Software ProCampaign® ist als einzige in der Branche zum wiederholten Mal mit dem Europäischen Datenschutz-Gütesiegel European Privacy Seal (EuroPriSe) ausgezeichnet worden. Was macht sie so einzigartig?

Andres Dickehut: ProCampaign® ist eine Digital Marketing Plattform, die personenbezogene Daten an einem zentralen Ort speichert, sichert, managt und analysiert. Die SaaS verfügt neben der Vielzahl an integrierten Funktionalitäten zur Durchführung von Kampagnen sowie offenen Schnittstellen auch über ein umfangreiches Datenschutz- und Datensicherheitskonzept. Bei ProCampaign® haben wir von Anfang an alle Aspekte des Datenschutzes und der IT-Sicherheit bedacht – sowohl in technischen Aspekten als auch in weniger technischen Bereichen wie Verfahren, Prozesse und Dokumentationen.

Um Anwender im Bereich Datenschutz und Einwilligungen zu unterstützen, bietet auch die jüngste Version ProCampaign® Lighthouse beispielsweise das Modul „Permission Text Management“ und damit die rechtskonforme Verwaltung aller Permission- und Legal-Texte. So liegt im Hub für jedes Kundenprofil die temporäre Version der Einwilligung vor, die der Kunde abgegeben hat. Mit einem zertifizierten Double Opt-in-Prozess, individuellen Berechtigungskonzepten, definierten Freigabeprozessen für den Datenexport sowie automatisierten und datenschutzkonformen Löschprozessen wissen wir unsere Kunden gut gerüstet. ProCampaign® verfügt zudem über einen Prozess, der einen einfachen Auszug aller gespeicherten personenbezogenen Daten – auch aus angedockten Systemen – ermöglicht. Auf diese Weise ist es für den Marketer ganz einfach möglich, die Auskunftspflicht nach der DSGVO zu erfüllen.

DFC: Ihr Unternehmen bietet namhaften Unternehmen einen sicheren Hafen für ihre Kundendaten. Mehr als 100 Mio. in über 50 Ländern. Das scheint mir doch ein ganz interessantes Angriffsziel zu sein. Wie schützen Sie sich selbst davor, Ziel eines Hackerangriffs zu sein?

Andres Dickehut: Unsere technische Infrastruktur verfügt beispielsweise über ein Intrusion Prevention System sowie über ein DDoS Attack Mitigation System, welche Angriffe aus dem Internet automatisiert abwehren. Zusätzlich speichern wir alle Daten, die in ProCampaign® vorliegen und verarbeitet werden, in unseren eigenen deutschen Hochsicherheits-Rechenzentren.

DFC: Die Digitalisierung im Bereich Marketing und Kundenservice hat in den letzten Jahren stetig an Fahrt gewonnen. Was sind Ihrer Meinung nach die wichtigsten Trends, die Marketingprofis auf keinen Fall verschlafen dürfen?

Andres Dickehut: Generell tauchen immer mehr Kommunikationskanäle wie zum Beispiel Social Messenger auf, die Konsumenten in ihrem Privatleben nutzen. Mit zunehmender Durchdringung und Relevanz steigt der Erwartungsdruck, diese Medien auch zur Kommunikation mit Unternehmen und Marken nutzen zu können. Hier gilt es im Dialogmarketing, Schritt zu halten mit permanenter Kanalerweiterung sowie Kanal-Konsolidierung und dabei den 360°-Blick auf den Kunden zu wahren. Zusätzlich muss die Entwicklung der neuen E-Privacy Richtlinie im Auge zu behalten werden.

Wir bieten dem Markt mit ProCampaign® den oben erwähnten Werkzeugkasten für zukunftsgewandtes Dialogmarketing. Ein System also, das die Balance zwischen Personalisierung, Privatsphäre und Effizienz hält. Das Tool bietet offene Schnittstellen zur Integration aller im Unternehmen eingesetzter Systeme, Kanäle und Touchpoints. So muss sich kein Kunde von bewährten Routinen und Prozessen verabschieden, wenn er sich für ProCampaign® entscheidet.

DFC: Der Kostendruck in den Marketingabteilungen ist gewaltig. Ständig sind sie auf der Suche nach noch besseren Möglichkeiten, ihre Budgets effizienter und mit mehr Ergebnis zu platzieren. Können Sie uns und unseren Lesern hier vielleicht einen guten Tipp verraten?

Andres Dickehut: Die Digitalisierung bietet Marketers zahlreiche Möglichkeiten, Kundendaten zu nutzen und einen positiven Return on Investment zu erzielen. Hier gilt es, stets den Nutzen des Kunden im Auge zu behalten und Mehrwerte für ihn zu schaffen. Marketers müssen herausfinden, welche Erwartungen, Bedürfnisse und Wünsche Ihre Kunden und Leads tatsächlich haben, ohne dass diese ihre Bedürfnisse zwingend wörtlich aussprechen.

DFC: Mit einem ausgeklügelten CRM-System stehen dem Nutzer auch entsprechende Daten zur Verfügung, mit denen er zusätzliche Erkenntnisse für seine Strategie im Unternehmen ableiten kann. Welche Möglichkeiten bietet ihr Tool gerade für die Unternehmensspitze richtige Entscheidung zu treffen?

Andres Dickehut: ProCampaign® verfügt über verschiedene Analyse- und Auswertungsmöglichkeiten. Im Dashboard und Monitoring erhalten Führungskräfte und Marketers schnell einen Überblick über die wichtigsten KPIs sowie die Performance von laufenden Kampagnen. Das Dashboard kann auf die spezifischen Bedürfnisse der Unternehmen angepasst werden, wenn beispielsweise andere Kennzahlen relevanter sind. Zusätzlich ermöglicht ProCampaign® die Erstellung von detaillierten Analysen und Reportings, die bis ins kleinste Detail gehen können.

DFC: Das Thema Datenschutzbestimmungen nach der DSGVO ist nicht nur ein wichtiges, sondern leider auch ein sehr kostenintensives Thema, gerade für den Mittelstand. Was empfehlen Sie als Geschäftsführer eines inhabergeführten Unternehmens ihren Kollegen in der Geschäftsleitung?

Andres Dickehut: Ich persönlich sehe die DSGVO eher als Chance, weniger als Risiko. In Deutschland hatten wir ja schon immer recht strenge Datenschutzbestimmungen. Nun gelten diese aber durch das Territorialprinzip nicht nur in Europa, sondern weltweit, wenn personenbezogene Daten von EU-Bürgern verarbeitet werden. So werden gleiche Bedingungen für alle Unternehmen geschaffen, auch für US-amerikanische Unternehmen. Daher meine Empfehlung: Nutzen Sie die DSGVO, um mit Datenschutzthemen Vertrauen bei Ihren Kunden und Leads aufzubauen. Überprüfen Sie alle Prozesse in Ihrem Unternehmen, in denen personenbezogene Daten verarbeitet werden, und passen Sie diese gegebenenfalls an. Kommunizieren Sie Ihre Aktivitäten und schaffen Sie so eine Vertrauensbasis bei Ihren Kunden. Ganz nach dem Motto: Tue Gutes und sprich darüber.

DFC: Neben einer sehr guten CRM-Lösung bietet die Consultix GmbH auch Dedicated Hosting, Private Cloud Services, Integration von Public Cloud Services, VMware-Services, Disaster-Recovery und vieles mehr an. Was ist der Vorteil für den Kunden, wenn er auf ein so breites Portfolio zugreifen kann?

Andres Dickehut: Unsere Kunden erhalten bei Consultix alles aus einer Hand. Wir freuen uns darüber, dass wir seit Bestehen unseres Unternehmens langjährige und enge Kundenbeziehungen aufgebaut haben und diese intensiv pflegen. So kennen wir die Bedürfnisse unserer Kunden umfassend und können mit ganzheitlichen Konzepten darauf reagieren.

DFC: Auf dem Digital FUTUREcongress am 8. November in der Messe Essen sind Sie auch mit einem Stand vertreten. Welche ihrer Dienstleistungen werden Sie bei der Veranstaltung in den Vordergrund stellen?

Andres Dickehut: Auf dem Digital FUTUREcongress in Essen werden wir unsere Digital Marketing Software ProCampaign® mit all ihren Marketingfunktionalitäten und Datenschutzaspekten präsentieren und zusätzlich unser neues Hochsicherheits-Rechenzentrum ColocationIX in einem ehemaligen Atomschutzbunker vorstellen. Das Data Center bietet eine echte Alternative zu Rechenzentren in Frankfurt.

DFC: Das klingt sehr interessant. Wir sind gespannt und freuen uns auf ihren Auftritt.

Das Interview führte Michael Mattis, Veranstalter DIGITAL FUTUREcongress

Facebook Button 2

Sie finden die Consultix GmbH am 08.11.2018 am Stand G13 in Essen.

www.colocationix.de

www.procampaign.de

ticket it and media

Kontakt aufnehmen

AMC Media Network GmbH & Co. KG 

Donnersbergring 42

64295 Darmstadt

telefon

Tel:  +49 (0) 6151 – 957 577 -0
Fax:  +49 (0) 6151 – 957 577 -9

email post

Mail:office@amc-media-network.de

Web:www.amc-media-network.de

Sie erreichen uns...

während unserer Bürozeiten 

  • Mo-Fr: 9:00 Uhr - 17:00 Uhr 
  • Samstag und Sonntag ist das Büro geschlossen