80 Prozent der Messefläche für den 22. September in Bielefeld gebucht

Jetzt wird es langsam Zeit für Aussteller auf dem 1. IT&MEDIA FUTUREcongress in Bielefeld‬. Mehr als 80 % der Ausstellungsfläche ist mittlerweile gebucht. Warten Sie nicht wie Herr Walter in unserem Video Don't miss.

Sie haben Interesse noch als Aussteller auf dem 1. IT&MEDIA FUTUREcongress mit dabei zu sein, dann rufen Sie uns einfach an Sie telefonisch ihren Messestand unter 06151 - 957577-0. 

Wir freuen uns auf Sie und unterstützen Sie in der gesamten Vorbereitung Ihres Messeauftritts. 

 

und nun.... wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Anschauen!

4500 Geschäftsführer in der Region OWL erstmals über IT&MEDIA FUTUREcongress am 22.09.2016 in Bielefeld informiert

Über einen Selfmailer wurden in der Kalenderwoche 25 erstmals mehr als 4500 Geschäftsführer in der Region über ein Brief-Mailing informiert. Die Zielgruppe, Geschäftsführer und Entscheider aus dem Mittelstand erhielten diesen Brief zunächst mit den wichtigsten Informationen zur Veranstaltung. Die Themenbereiche, die Partner und natürlich alle Informationen zum Veranstaltungsort und Zeit. 

In diesem Link ist auch ein Code enthalten, mit dem man sein Ticket noch einmal günstiger buchen kann. Gleichzeitig nimmt man mit der Buchung eines Tickets auch an einem Gewinnspiel für 3 tolino shine teil. 

Mittlerweile sind alle Teilnehmer der Podiumsdiskussion bekannt und auch das Programm für den 22. September 2016 in Bielefeld nimmt mehr und mehr Gestalt an.

Der Kongress ist in 4 Themenbereiche aufgeteilt: Online-Marketing / Prozesse und Kommunikation / Arbeitswelten HR / IT-Security.

Ein Tagesticket kostet 29 EUR, Studenten zahlen 10 EUR.

Hier können Sie auch Ihr Ticket buchen.

 

Oberbürgermeister Pit Clausen eröffnet IT&MEDIA FUTUREcongress am 22. September in Bielefeld

Pit ClausenBielefeld als Zentrum der Metropolregion OWL wird am 22. September 2016 in der Veranstaltungshalle Bielefeld durch den Oberbürgermeister Pit Clausen eröffnet. Das freut uns als Veranstalter natürlich sehr, da dies die Wertigkeit der Kongressmesse mit dem Schwerpunkt Digitalisierung für den Mittelstand noch einmal hervorhebt. Neben der Schirmherrschaft des Bundeswirtschaftsministeriums wird die Veranstaltung mittlerweile von mehr als 25 Kooperationspartnern unterstützt.

Daher laufen auch die Vorbereitungen für den 1. IT&MEDIA FUTUREcongress für  Bielefeld schon jetzt auf Hochtouren. Mehr als 56 Aussteller sind mittlerweile gebucht. Darunter zahlreiche Unternehmen die auch bundesweit für positive Schlagzeilen in der IT Branche sorgen.

Entscheider im Mittelstand haben die Chance an nur einem Tag sich über alle Themen rund um die Digitalisierung Ihres Unternehmens umfangreich zu informieren. Dazu dient den Besuchern auch der Kongressteil mit mehr als 30 Vorträgen für die Transformation und Optimierung im Unternehmen. 

Bundeswirtschaftsministerium übernimmt Schirmherrschaft für den 1. IT&MEDIA FUTUREcongress in Bielefeld

Business 4.0 - Digitalisierung zum Mitnehmen für den Mittelstand auf der größten IT Management Veranstaltung am 22. September in OWL

 

Der deutsche Mittelstand birgt ein hohes Digitalisierungspotenzial, das allerdings von vielen kleinen und mittleren Unternehmen noch nicht ausgeschöpft wird. Zwar sehen 88 Prozent der Unternehmen einen Zusammenhang zwischen Digitalisierung und Unternehmenserfolg, für 51 Prozent der befragten KMU ist die Digitalisierung derzeit aber (noch) nicht Bestandteil der Geschäftsstrategie. Wenn sie auch in Zukunft ihre Marktpositionen behaupten und neue Märkte erschließen möchten, müssen sie sich der Digitalisierung aktiv stellen. Dafür ist noch manches zu tun, insbesondere im Bereich der Sensibilisierung für digitale Entwicklungsmöglichkeiten.

 

Der IT-Gipfel der Bundesregierung greift wichtige Impulse für die deutschen KMU auf und bringt diese über engagierte Partnernetzwerke in die Unternehmen vor Ort. Im letzten Jahr hat er ein Modell entwickelt, das Verbände oder regionale IT-Netzwerke, Industrie- und Handelskammern, Standortentwicklungsgesellschaften vor Ort und Unternehmen für die Konzeption von Sensibilisierungsveranstaltungen nutzen können. Sie können Möglichkeiten und Lösungen, Chancen und Risiken der Digitalisierung vorstellen und auf diese Weise die Digitalisierung im Mittelstand voranbringen. Der BVMW organisiert vielfältige Veranstaltungen und bietet im Rahmen seines Engagements im IT-Gipfelprozess seine Veranstaltungen als Plattform für die Wissensvermittlung an.

 

Konkret geschieht dies auch am 22. September in Bielefeld. Unter der Schirmherrschaft des Bundeswirtschaftsministeriums werden im Rahmen des 1. IT&MEDIA FUTUREcongresses Erkenntnisse und Impulse des letzten IT-Gipfels direkt an die Unternehmen in der Region vermittelt. Gleichzeitig können teilnehmende Unternehmen ihre Fragen zur Digitalisierung über diese Plattform stellen, die in die weiteren Gipfel-Arbeiten wiederum einfließen.

Unternehmen, die bereits erfolgreich Digitalisierungsprojekte umgesetzt haben, können diese Plattform ebenfalls nutzen, um sie gemeinsam mit Ihrem IT Dienstleister vorzustellen. Damit können sie anderen Unternehmen die Möglichkeit geben, von den Erfahrungen zu profitieren. Sie kommen mit neuen Ansprechpartnern in Kontakt und erschließen sich neue Informationsquellen. Ein besonderes Augenmerk liegt auf den regionalen Besonderheiten und Bedürfnissen der Unternehmen.

Es gilt Barrieren zu überwinden, neue Geschäftsmodelle in Verbindung mit vorhandenen Qualitäten zu entwickeln, sich den Herausforderungen einer sich rasant global digitalisierenden Gesellschaft zu stellen und die sich daraus entwickelnden innovativen Möglichkeiten der Geschäftsentwicklung in die Wertschöpfungsketten der Unternehmen einzubinden. Ferner sollen auch die Möglichkeiten für Zusammenarbeit mit den Jungen Digitalen Unternehmen aus den Regionen Deutschlands in den Fokus gerückt werden.

 

Der IT-Gipfelprozess [link: www.it-gipfel.de] ist in neun Plattformen und zwei Foren organisiert, die zentrale Themen der Digitalen Agenda aufgreifen und in konkrete Projekte umsetzen. Die Digitale Agenda [link: www.bmwi.de/DE/Themen/Digitale-Welt/digitale-agenda.html] soll gemeinsam mit den Herstellern und Anwendern von IT, der Wissenschaft und den Sozialpartnern sowie gesellschaftlichen Gruppen umgesetzt und weiterentwickelt werden.

Alle wesentlichen Informationen finden Interessierte Aussteller, Besucher und Journalisten unter http://www.itandmedia.de/

Weitere Beiträge...

Kontakt aufnehmen

AMC Media Network GmbH & Co. KG 

Donnersbergring 42

64295 Darmstadt

telefon

Tel:  +49 (0) 6151 – 957 577 -0
Fax:  +49 (0) 6151 – 957 577 -9

email post

Mail:office@amc-media-network.de

Web:www.amc-media-network.de

Sie erreichen uns...

während unserer Bürozeiten 

  • Mo-Fr: 9:00 Uhr - 17:00 Uhr 
  • Samstag und Sonntag ist das Büro geschlossen